Salzgitter. Mit diesem Namen verbinden viele Menschen einen führenden Industriestandort und eines von neun Oberzentren in Niedersachsen. Stimmt. Dennoch ist es nur die halbe Wahrheit und wird den Realitäten in dieser lebens- und liebenswerten Flächenstadt nicht gerecht. Salzgitter hat weit mehr zu bieten als rund 50.000 Arbeitsplätze in einer innovativen Wirtschaft. Es zeichnet sich auf 224 Quadratkilometern mit 31 Stadtteilen und rund 107.000 Einwohnerinnen und Einwohnern aus durch freundliches Wohnen im Grünen, das Naherholungszentrum Salzgittersee, den Salzgitter-Höhenzug und den staatlich anerkannten Kurort Salzgitter-Bad mit einer der stärksten Naturthermalsolequellen Deutschlands.

Die kreisfreie Stadt Salzgitter (rund 107.000 Einwohnerinnen und Einwohner) sucht für den Fachdienst Tiefbau und Verkehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Ingenieurin / Ingenieur

der Fachrichtung Elektrotechnik

in Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung. Die Tätigkeiten sind nach Entgeltgruppe 11 TVöD/VKA bewertet.


Ihre wesentlichen Aufgaben:
  • Planung, Entwurf, Leitung und Durchführung des Baus von Anlagen zur Straßenbeleuchtung und Lichtsignalanlagen, auch für Bauvorhaben Dritter
  • Durchführung von Unterhaltungs- und Erneuerungsarbeiten an den Straßenbeleuchtungs- und Lichtsignalanlagen
  • Störungsbeseitigung an Lichtsignalanlagen und Verkehrszeichen in besonders schwierigen Fällen
  • Programmpflege bei Lichtsignalanlagen und Verkehrsrechnern
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbarer, geeigneter Studienabschluss mit guten Kenntnissen der Lichttechnik, der Elektronik und der Straßenverkehrstechnik
  • Wirtschaftliches Handeln
  • Gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Genderkompetenz oder Bereitschaft zum Erwerb dieser Kompetenz
  • Sichere Anwendung der MS Office-Standardsoftware
  • Bereitschaft zum Einsatz außerhalb der üblichen Arbeitszeit, z. B. an Wochenenden, Feiertagen und in den Abend- und Nachtstunden (Rufbereitschaft)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 und die Bereitschaft, einen privaten Pkw für dienstliche Zwecke gegen Entschädigung einzusetzen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen über Salzgitter erhalten Sie unter: www.salzgitter.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Tiefbau und Verkehr, Herrn Kschischenk, den Sie unter der Rufnummer 05341 8393445 erreichen können. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 66/0093/2018/e/2 bis zum 15.06.2018 an die


Stadt Salzgitter
Fachdienst Personal und Organisation
Postfach 10 06 80
38206 Salzgitter